Tropenstation La Gamba

Übersicht

Größe: 5,87ha

Lage: Rund um die Gebäude der Tropenstation La Gamba. 70m - 110m Seehöhe.

Vegetation beim Kauf: Primärwald, Sekundärwald, Ufervegetation, aufgelassene Kakaoplantage, Garten und Gebäude.

Kaufdatum: 08.02.2007. Schenkung durch Verein Regenwald der Österreicher

Projekte:
Wegesystem für Lehr- und Forschungszwecke, wissenschaftliche Infrastruktur der Tropenstation, Botanischer Garten.

Beschreibung

Das Grundstück der Tropenstation weist neben der wissenschaftlichen Infrastruktur und des botanischen Gartens auch einen Anteil an naturnaher Vegetation auf. Vor allem die Bereiche südlich der Quebrada Negra sind naturbelassen und beherbergen artenreiche Sekundärwälder. Der Mirador-Weg  mit Ausblick auf das La Gamba Tal führt durch diese alten Sekundärwälder und zeigt typische Klein-Ökosysteme des Tieflandregenwaldes (Schlucht- und Hangwald, alte Kakaoplantage, Ufervegetation).

Mirador Weg